Donnerstag, 30. Dezember 2010

baustopp

meine fassade
so mühsam errichtet
mit eiserner selbstdisziplin
beginnt sich aufzulösen
stück für stück

mit jedem jahr
braucht es mehr an
bewunderern
und liebhabern
um sie aufrechtzuerhalten
mehr an speichelleckern
um die risse zu kitten

mit jedem jahr
fällt es mir schwerer
sie zu erneuern
zu schmücken
zu pflegen

und immer öfter
kommt mir der gedanke
sie auseinanderfallen
zu lassen
der welt mein wahres ich
zu zeigen

denn glaubt mir
so schlimm ist es nicht

Samstag, 25. Dezember 2010

ich dank euch schön.....

so....dritter anlauf......

sitz seit ca. einer stunde da und versuch meine gedanken, vom kopf aufs papier zu bringen......aber irgendwie gelingts mir nicht.....

deshalb mach ich´s jetzt ganz anders.....

ich sag einfach danke.........

ein danke meiner familie, die mich umsorgt und mir halt gibt....

danke lieber "fast" schwiegersohn fürs  bekochen und verwöhnen .... auch wenns mitten in der nacht ist ......ich denk da an die wunderbaren schnitzerln nach dem pete doherty konzert ....

dankeschön lieber ex, dass du immer noch mein bester freund und sofort da bist, wenn ich dich brauch.....

danke dafür, dass es rund um mich soviele menschen gibt, die mich mögen und schätzen.....

danke all denen, die meinen blog lesen und die mir das gefühl geben, dass es sie interessiert, was in meinem kopf so vor sich geht.....

danke dafür, das mich die menschen in meinem umfeld auch dann noch mögen,  wenn sie mal meine negativen seiten kennengelernt haben.....

ein danke meinem kollegen rudi........der sofort da war, als ich schnell mal ins spital musste, vor ein paar tagen......und an meine anderen kollegen, weil sie mich so akzeptieren wie ich bin....

danke an meine jetjungs......die mich aufmuntern in meinen nächten auf der jet......und die mich glauben lassen, ich wär viel jünger, als es auf meiner geburtsurkunde steht....

danke liebes nachtdienst team vom kh tulln.......fürs umsorgen und versorgen....

und ein riesengrosses danke an meine tochter......die mein ebenbild ist und zum glück auch wieder nicht.........die für mich da ist......mir zuhört......sich um mich sorgt......und mit mir durch dick und dünn geht......weniger klischeehaft ausgedrückt......mit mir jeden scheiss mitmacht :-)

und jetzt noch einen megagrossen tritt in meinen arsch......weil ich immer wieder da sitz und mich selbst bemitleide ohne grund......

Mittwoch, 22. Dezember 2010

gedanken......

menschen lieben mich, begehren mich
weil sie durch mich sehen lernen
durch mich ihre bedürfnisse wahrnehmen
ihre träume leben
kraft finden, sich zu verändern
 
und ich bleibe leer und einsam zurück
 
doch ab und zu
kreuzt einer meinen weg
in den ich all meine hoffnungen und wünsche projeziere
in dem ich mich verliere
den ich begehre, liebe
der mir nahrung gibt für meine seele
doch meist nicht für mein herz
 
und wieder bleibe ich leer und einsam zurück

Freitag, 17. Dezember 2010

kurzpost - erkenntnis des tages

notiz an mich selbst - hör auf, dich in männer zu verlieben,
die zuviel von dem haben, dass für dich verloren ist,
egal wie sehr du dich danach sehnst....

Mittwoch, 15. Dezember 2010

schlechtes gewissen

mein urlaub ist aus.......und mich plagt das schlechte gewissen.......auf grund totaler kontraproduktivität .......falls es so ein wort geben sollte.......wir können aber auch faulheit dazu sagen.....

ich hab nichts erledigt von den dingen, die ich mir vorgenommen habe.....mein gehirn hat sich am ersten urlaubstag ausgeklinkt.......und heute, ein paar stunden vor arbeitsbeginn, fängt es an sich langsam wieder zu durchbluten......

nicht mal meine geliebten  facebookspiele haben mir spass gemacht......

stattdessen hab ich stundenlang auf den laptop gestarrt und sinnlos zeit verrinnen lassen......bin vor dem fernseher gesessen und hab mir buffy,the vampire slayer angeguckt.....und hab dabei tränen vergossen, wenn sie spike wieder mal verdroschen hat, anstatt ihn zu küssen.......obwohl, ich hab auch tränen vergossen, wenn sie ihn doch mal geküsst hat.....oder ihm ein "i love you" zugehaucht hat.....

schliesslich hab ich ja gedacht, ich würde meinen urlaub auch so verbringen........nicht vampire verdreschend.......sondern küssend und eindeutige zweideutigkeiten vor mich hinflüsternd....

ja.....so dinge wie essen, aufräumen, mit dem hund spazieren gehen, hab ich schon hinbekommen......routine erledigt der körper ganz von selbst.......

aber ich hab meine fortsetzungsgeschichte nicht fertiggeschrieben.......ich hab keine bewerbungsschreiben weggeschickt.......ich hab keine der e-mails geschrieben, die ich schon so lange aufschieb........meine sprachkurse komplett negiert......hab keine weihnachtsgeschenke gebastelt.........keine kekse gebacken.........hab meine freunde nicht getroffen und kann nur hoffen, dass sie es mir verzeihen und noch ein wenig geduld mit mir haben.......hab nicht aufgehört mich selbst zu bemitleiden, weil der eine, den ich meine, mich nicht liebt.........hab nicht angefangen wieder was für meinen körper zu tun........hab nicht ordentlich gegessen und stattdessen fastfood verschlungen.......hab alle feste versäumt, auf die ich eingeladen war........hab mich nie richtig ausgeschlafen......


hmmm.....wenn ich mir so durchlese, was ich alles nicht gemacht habe, seh ich erst, wie beschäftigt ich eigentlich war.......wenn auch nur mit nicht machen.....

also doch ein gelungener urlaub......

und jetzt entschuldigt mich..........ich hab urviel zu erledigen

Samstag, 4. Dezember 2010

verrückte hormone

hormone sind doof........oder doch nicht

irgendwie sind sie ja ganz nützlich.....schliesslich können wir alles auf unsere hormone schieben......

wenn wir grantig sind.......missmutig.......wenn wir keinen sex wollen......oder andauernd welchen.....wenn wir ständig heulen....oder dämlich vor uns hinkichern......oder uns ununterbrochen schokolade reinstopfen....

hormone....what else

meine gehen mir grad ziemlich auf die nerven.....spielen verrückt........und trotz meiner ständigen zwiesprache mit ihnen, lassen sie sich nicht beruhigen....

sie bestehen darauf.......ein mann muss her.....aber nicht irgendeiner

nicht der, der mich attraktiv findet......mich und mein von der zeit gezeichnetes gesicht......auch falten genannt.......der mich zaghaft küsst......weil er das schon die ganze zeit machen wollte.....

nicht der, der mit mir im auto rumfährt.....zu einem stillen plätzchen......um dort mit mir zu knutschen......obwohl ich viiiiiieeeeeellllll zu alt für ihn bin.....

auch nicht der, den ich schon lange kenn......und der so gern eine erinnerung auffrischen würde.....um der guten alten zeiten willen....

nein....die sinds alle nicht....

meine hormone wollen den, der mich analysiert.......mir meine fehler an den kopf wirft.....den, der mir sagt, ich plapper zuviel......mich zu den unmöglichsten zeiten anruft und dann wieder tagelang nicht.....den, der manchmal ganz still ist und dann wieder nur scheisse redet.....den, vor dem viele warnen und ich nicht wissen will, was an ihm gefährlich ist......den, der mich vor mir selbst lächerlich macht und irgendwann vielleicht auch vor anderen.........den, der die hosen anhat......und sie mir nicht ausziehen will.....

genau den wollen sie haben

hormone sind doof

Freitag, 5. November 2010

das fundstück........fortsetzung

Nachdem ich mein champagnerfrühstück dem strassengraben geopfert hatte, setzte ich mich wieder ins auto und fuhr endlich heimwärts.
Ich wollte nur noch schlafen. Am abend musste ich wieder in der arbeit sein, also blieb mir nicht viel zeit zum erholen.


Die dumme hand konnte warten, vielleicht würd ich sie auch einfach irgendwo im wald vergraben…….morgen, oder noch besser übermorgen, an meinem freien tag.


Zuhause angekommen, musste ich mal meinen hund davon überzeugen, dass in dem, für ihn so lecker riechenden sack, keine belohnung versteckt war. Dabei versagte ich natürlich kläglich. Also blieb mir nichts anderes über, als mich wie ein football-spieler an ihm vorbeizuschwindeln……täuschen….laufen….haken schlagen….laufen…..und touchdown……..hand ins badezimmerwaschbecken ……und tür zu.


Ohne mich auszuziehen fiel ich ins bett und in einen traumlosen schlaf, dank meiner einzigartigen gabe, alles unangenehme perfekt zu verdrängen.
Natürlich hatte ich auch verdrängt meinen wecker zu stellen, und so wachte ich viel zu spät auf.


Rauss aus dem bett, ab ins bad…………sack rauss aus dem waschbecken…..hey……..wo ist der sack????


Die hand, sie war weg……….!
Panisch stolperte ich aus dem bad……..und über ein leeres plastiksackerl. Oh,oh!!!


Mein alter stinker…..auch hund genannt hatte sich hinter der couch versteckt. Meine katzen sassen mit gelangweiltem gesichtsausdruck vor der couch und putzten sich ihre mäuler.
Also auch sie, die kleinen verräter.


Zusammen hatten sie diese eklige stinkende hand verspeist.


Während ich gerade wütend werden wollte, sagte ein kleines stimmchen in meinem inneren…….die süssen haben dein problem gelöst! Keine graberei, keine schwierigkeiten…..juhu!!
Ich knuddelte meine kleinen monster, ging duschen und machte mich auf den weg in die arbeit.
Fröhlich und ausgelassen plauderte ich mit meinen kunden, war voller elan trotz des schlafmangels, tauschte heisse sms mit meinem liebhaber und freute mich des lebens.


Gegen drei uhr früh wollt ich mir eine kleine pause gönnen und war auf dem weg ins lager, als zwei neue kunden kamen.
Ein junger mann, der einen älteren mann stützte.
Lächelnd kamen sie zu mir an die kasse.


>>> Gnädige frau……..ich glaube, sie haben etwas, das meinem vater gehört…..und er hätte es gerne zurück. <<<


Verständnislos schüttelte ich den kopf, bis der ältere mann seinen rechten arm hob. Dort wo seine hand sein sollte, war nur ein dicker, provisorischer, blutiger verband.


Irgendwie schaffte ich es, nicht zu kreischen und nicht einfach hinter der kasse umzukippen.


>>> wir wollen nur den ring zurück, ein für uns sehr wertvolles familienerbstück……..die hand können sie ruhig an ihren hund verfüttern <<< der junge mann lächelte zynisch.


Oh gott, auf den ring hatte ich total vergessen………

Fortsetzung folgt…...



































Samstag, 23. Oktober 2010

was mir so alles passiert ;-)

Leises knabbern weckte mich. eigentlich war es eher eine mischung aus knabbern, zähneknirschen und kleinen traurigen seufzern.

Bravo, dacht ich mir, meine katzen verspeisen wieder mal ihr frühstück auf meinem bett.
Ich verkroch mich noch tiefer unter meiner decke, hielt mir die ohren zu ….und schlief wieder ein.
Eine stunde später weckten mich die oben genannten geräusche erneut. Ich wagte einen kurzen blick über die decke, aber da waren weder katzen, noch irgendwelche morgengaben, wie mäuseköpfe-, eingeweide-oder augen.
Ich konzentrierte mich, hielt die luft an und lauschte angestrengt, woher die seltsamen laute kamen.
Rechts….hinter dem bücherregal…..nein…..noch ein bisschen weiter vorn, das grössere bücherregal.
Gut, ich erlaubte mir noch fünf minuten unter der decke, dann wollt ich aufstehen und die unterste bücherreihe ausräumen, um mal nachzusehen.
Mir graute schon vor dem, was zum vorschein kommen würde. Wahrscheinlich wieder eine halbtote maus, oder ein blinder maulwurf der verzweifelt versuchte ein loch in meinen holzboden zu schaufeln.
Meine katzen, die jäger und ich der jagdhund, der die trophäen dann für sie apportieren darf……zum biokübel.
Ich hielt es nicht mehr aus, rauss aus dem bett und los ging´s.
Langsam ein buch nach dem anderen herausnehmend, tastete ich mich vor.
Die seufzer wurden immer lauter und ängstlicher. Mein herz klopfte wild und ich konnte spüren, wie ich vor aufregung rote wangen bekam.
Mit einem ruck nahm ich das letzte buch……..und………liess es fallen.
Autsch!! ….machte ich…..der grosse bildband der erotik war auf meinem rechten fuss gelandet…… Ihhhhhhh!!.......machte das ding, dass zum vorschein kam.
Wir starrten uns an.
Ich guckte auf ein hässliches, kleines, graues männchen und es auf eine zerzauste und vor schreck und schmerz keuchende frau.
Das arme ding zitterte und seine kleinen spitzen zähnchen klapperten laut.
Es sah aus wie ein kleiner gargoyle …..hatte sogar mini flügelchen…….ohhhhh……niedlich.
Ach, vielleicht konnte es ja wünsche erfüllen…..oder ich könnte mit ihm zu talk shows gehen…..ja, ich wollte doch immer schon mal zu stefan raab…..deutschland ich kommeeee…….
Du mein süsses, herziges männchen, wir werden viel spass miteinander haben……und ich auch noch ein volles bankkonto…….
Ich streckte meine hand aus, um meinen neuen besten freund mal hochzuheben………..doch da sprang eine meiner katzen über das bett direkt ins regal, packte den kleinen wicht und weg waren er…….
und alle meine träume.
Zurück blieben nur ein flügelchen und ein kleines mützchen……..













Dienstag, 19. Oktober 2010

das fundstück .... fortsetzung

Händchen haltend und selig vor mich hin lächelnd verliess ich mit meinem neuen lieblingsmann das hotel.

Was für eine aufregende nacht……..ein wohliger schauer lief durch meinen körper, während ich an die letzten stunden dachte.

> schatz, kannst du mich noch ein stück mitnehmen mit dem auto, ich hab gestern ein paar akten im büro vergessen, die würd ich mir gern noch holen <

Der wohlige schauer verwandelte sich in gänsehaut……stichwort auto….und mir fiel wieder alles ein, das ich so erfolgreich in den letzten stunden verdrängt hatte.

> ja gern, natürlich……ah ……hmmm….du darfst dich nur nicht wundern, wenns ein bisschen komisch riecht. Wollt´s dir ja schon gestern erzählen……..ich hatte einen kleinen unfall mit nem hasen…..deshalb war ich auch so nass und schmutzig……und der klebt zum teil noch unterm auto <

Ja,ja…..ich weiss, nicht gerade die beste ausrede, aber was besseres wollte mir einfach nicht einfallen.

> armer liebling, gott sei dank ist dir nichts passiert < er nahm mich in den arm und ich dachte nur, liebe und heisser sex machen nicht nur blind, sondern auch leichtgläubig <

Beim auto angekommen holte ich tief luft und sperrte auf. Aber es war dann gar nicht so schlimm. Es roch ein bisschen nach toter maus…..mehr nicht.
Ich fuhr meinen neuen lover ins büro und nach einem kussreichen abschied machte ich mich auf den weg nachhaus.
Eigentlich könnt ich auch noch ein wenig schlafen, und dann erst die dämliche hand zur polizei bringen. Oder ich würde den sack einfach aus dem auto werfen.
Nein, keine gute idee. Irgendwer könnt mich dabei beobachten und dann den sack mit der handleiche entdecken. dann würd ich wirklich in der scheisse sitzen.

In gedanken versunken fuhr ich also so vor mich hin und……jackpot…..über eine rote ampel……und….. doppeljackpot……dabei fast in ein abbiegendes polizeiauto hinein.

Ich fuhr gleich mal rechts ran und wühlte in meiner tasche nach dem führerschein. Schon wurde wütend an mein fenster geklopft.

> bitte, bitte, nicht schimpfen. < ich versuchte es mal mit der „kleinmädchenstimme“

> was heisst da … nicht schimpfen …. sind sie vollkommen verrückt geworden <

Oh, oh…..der war stinkwütend, da würde das mit dem augenaufschlag nicht funktionieren.

> geben sie mir ihren führerschein, zulassung und dann steigen sie aus…….pannendreick, verbandszeug, zack, zack <

Ich stieg aus und ging mit gesenktem kopf nach hinten zum kofferraum…..

> warum habe sie keine schuhe an……sind sie etwa auch noch betrunken <

Jetzt blieb mir nur eins……ich fing zu weinen an……mein letzter trumpf.

> es tut mir ja so leid, ich war halt in gedanken, er hat mich sitzenlassen, und die hohen schuhe, die haben schon so weh getan und
ich wollt doch hübsch sein für ihn und er war dann einfach nicht dort und ich bin dann…………..<

der rest ging in meinem schluchzen unter…….
In diesem moment war er verloren. Hilflos tätschelte er mir die schulter und auch sein kollege stieg aus und beruhigte mich.
Ich setzte mich wieder ins auto, sie sprachen mir aufmunternd zu, empfahlen mir beim nächsten kaffehaus stehenzubleiben und was heisses zu trinken und mich zu beruhigen. Und dann erst langsam nach hause zu fahren.
Jetzt funktionierte auch mein tränenverschleierter augenaufschlag, und dankbar lächelnd fuhr ich los.

Bei der nächsten gelegenheit blieb ich jedoch stehen…..stieg aus und
kotzte in den graben……

verdammt……das war einfach zuviel aufregung gewesen

fortsetzung folgt

Samstag, 16. Oktober 2010

das fundstück

ich fluchte und schlug zornig mit der hand auf das lenkrad. ich hatte es nicht geschafft, dem plastiksack, der mitten auf der regennassen fahrbahn gelegen war, auszuweichen.
verdammt. dieses dumme ding hatte sich anscheinend unter dem auto festgeklemmt.
langsamer werdend und vor mich hin murmelnd suchte ich eine möglichkeit anzuhalten.

es war doch immer dasselbe. wenn ich etwas wichtiges vorhatte, passierte garantiert irgendwas dämliches.

nach ewigen zeiten hatte ich endlich wieder ein date, hatte mich schick gemacht, sogar geschminkt und mir neue jeans geleistet, trotz des überzogenen bankkontos.

und natürlich war ich spät dran, wie immer.

ich fuhr rechts ran, sprang aus dem auto und tribbelte nach hinten zum kofferraum. ja ich tribbelte. so bewegt man sich fort, wenn man nach ewigen zeiten wieder mal schuhe mit hohen absätzen angezogen hat.

kofferraum auf, schirm heraus und eine von meinen alten regenjacken auf den boden. schirm
unters kinn geklemmt und runter auf die knie, um mein auto von dem lästigen sack zu befreien.

ich riss und zerrte daran, aber es gelang mir einfach nicht. die ärmel meines neckischen shirts waren mittlerweile pitschnass und dreckig. endlich löste sich das plastik.

eigentlich wollte ich den sack einfach in den strassengraben werfen, aber er war erstaunlich schwer. die neugier siegte und ich schaute erst mal hinein.

ich schaute und ich kreischte. ziemlich laut ..... und ziemlich lang.

dann machte ich den kofferraum zu und setzte mich ins auto. meine zähne klapperten, mittlerweile war ich völlig durchnässt, den schirm hatte ich vor schreck einfach fallengelassen.
gut, dachte ich, das war´s mit meinem date. stattdessen würde ich meinen abend mit ein paar polizisten verbringen und etliche fragen beantworten müssen, auf die ich keine antwort wüsste.

WARUM MUSSTE AUSGERECHNET ICH ÜBER DIESEN DÄMLICHEN SACK MIT EINER HAND DRIN FAHREN

eine hand, eine menschenhand, so ne richtige hand.
tief luft holend beugte ich mich noch einmal über den sack und schaute hinein. diesmal sah ich mir mein seltsames fundstück genauer an.
es war eine männerhand, behaart und klobig. ein protziger ring steckte noch an einem der finger. ich fühlte mich, als wäre ich durch ein dimensionsloch direkt in einen schlechten film gefallen.

was solls, ich nahm mein handy und rief ihn an, um abzusagen. ihn, dem ich seit wochen in meinen träumen das gewand vom leib riss. würde also noch eine weile beim träumen bleiben.

>hey baby, wo bist du......ich hab eine riesen überraschung für dich......treffpunkt geändert.....wir sehen uns im hotel orient, zimmer 212.......das mit den spiegeln......freust du dich ??? <

ohh nein, mein ganzes erwachsenenleben lang wollte ich schon in dieses hotel und in dieses zimmer.....verdammt, verdammt, verdammt.

ich dachte kurz nach, ganz kurz und sagte nur  > ich beeil mich <

dem geruch nach war die hand sowieso nicht mehr dazu geeignet an ihren besitzer wieder angenäht zu werden, sollte dieser noch leben. die polizei konnte also noch warten.

deshalb nochmal rauss in den regen, hand ab in den kofferraum und los ging´s zu meinem date.

während der nächsten stunden dachte ich kaum an mein sonderbares päckchen.

in einem zimmer mit sovielen spiegeln und einem so heissen typen kann man sowieso an nichts denken, ausser ob man halbwegs sexy rüberkommt.

und auch das ist einem nach einiger zeit egal, genauso egal, wie eine verwesende hand in einem plastiksackerl, im eigenen auto.

fortsetzung folgt......

Dienstag, 12. Oktober 2010

allein in finstrer nacht..........lieben heisst auch leiden

es ist oktober.....es ist scho ziemlich kalt .......die nächte werden ruhiger ......das heisst ich hab nimmer soviel stress in der nacht......

kann wieder mehr plaudern mit meinen jetjungs.......lächle wieder mehr.......und zwischendurch hör ich sogar bewusst dem radioprogramm zu......wenns net grad kronehit...oder radio arabella ist.....bei den zwei sendern schaltet mein gehirn auf durchzug....

und so hab ich letzte nacht die werbung für ein mittel gegen liebeskummer gehört......

zuhause hab ichs gleich mal ge-google-t.......ist eher ein placebo.....vitamine und kräuter....also anscheinend nix was die armen liebeskranken zudröhnt.....und sie zu kleinen, vor sich hinsabbernden zombies macht.....gut so....

denn ihr da draussen.......wer liebt, der leidet........so ist das und so muss das sein....

egal wie alt ihr seid........das ändert sich nicht.......

im kindergarten fängts an....wenn der lieblingsfreund plötzlich mit nem anderen kind lieber spielt ......und im altersheim hörts immer noch net auf......wenn der heisse neunzigjährige die fünfundsiebzigjährige gegen ne jüngere eintauscht.....oder jeder pflegerin auf den arsch klopft......

wir lieben und leiden......das ganze leben lang......

es ändern sich auch nicht die baggersprüche und auch das kribbeln im bauch ist immer gleich......man(frau) kriegt immer noch rote ohren und wangen, wenn der angebetete plötzlich vor einem steht......man stottert und es fällt einem einfach nix gscheites ein......und deshalb stammelt ma sicher wieder nur was übers wetter....

wird man erhört....wird alles noch schlimmer......zumindest kurzfristig.......nächtelange telefonate........wunde finger vom sms schreiben........heisse nächte......deshalb zuwenig schlaf.......und ewig ein dämlich-glückseliges lächeln auf dem gesicht....

wird man verlassen........ist es ähnlich........nur telefonieren und smsn wir nächtelang mit unseren besten freunden, damit die uns trösten........weinen die ganze nacht......deshalb zuwenig schlaf....und wir haben rote augen und schauen drein, als würden wir in kürze exekutiert....

aber so ist es mal........und daran ändern auch pillen nix.......

ausserdem, alle die mich kennen, brauchen sowieso keine pillen.....ich bin ja da für euch....aber achtung.....risiken und nebenwirkungen nicht ausgeschlossen :-))

Mittwoch, 29. September 2010

good thoughts - bad thoughts ..... wie man´s nimmt

Das heisse wasser prasselt auf ihren körper
Die traurigkeit verdampft
Die müdigkeit wird fortgeschwemmt
Die lust auf leben erwacht


Hot water touches her skin
Sadness evaporates
Tiredness trickles down the drain
Desire for life arises


Heisses wasser prasselt auf ihren körper
Mischt sich mit ihren tränen
Und ihrem blut
Das aus ihren geöffneten
Pulsadern fliesst


Hot water touches her skin
Mixed up with her tears
And blood
That trickles down the drain
From her open veins

Sonntag, 26. September 2010

morgen ist wieder montag

Morgen ist wieder Montag…….also pack ich mal schnell wieder alle guten vorsätze aus………und nehm mir vor, dass ab morgen alles anders wird…..

Ich werde mich endlich aufraffen und den rasen noch mal mähen vor dem winter…..hecken schneiden und unkraut vernichten…..im haus endlich einen grossputz veranstalten und die spinnweben werden, hexenimage hin oder her, auch entsorgt….
Den schuppen werd ich ausräumen……überfüssiges zur mülldeponie bringen…..sperrmüllabholung organisieren…….
Mit dem hund geh ich ab Montag wieder zweimal am tag……..und ich werde endlich wieder auf meinen stepper steigen…….und während der körperlichen ertüchtigung auch die geistige wieder ankurbeln……
An der lesung werde ich auch weiter arbeiten und das buch, dass sich seit langem in meinen gedanken breit macht, wird endlich den weg hinaus finden…..über meine finger…..auf die tastatur und schwupps hinein in den laptop…..usw….usw….usw

Hmmm…….die liste wird mit jedem Montag länger und nicht mal ich glaub mir mehr……..

Also pack ich mal alle vorsätze wieder zurück in die verdrängerschublade……und pfeiff auf Montag…..ich kann ja mit allem auch am Dienstag anfangen

Freitag, 17. September 2010

nachthemden......gedanken einer genesenden

ich war wieder mal ein krankensessel ....... und was ist das beste, wenn man so vor sich hin kränkelt......schlafen, schlafen, schlafen....

und irgendwann geht schlafen nimmer, dann ruht man und döst dabei vor sich hin.....

so krank darniederliegend musste ich plötzlich an nachthemden denken......wie sehr ich die geliebt hab, als kind......

ich wäre eigentlich ja ein nacktschläfer.....ach, was gibt es schöneres, als wenigstens einmal am tag alle hüllen fallen zu lassen..........aber nachdem es ja meistens nur zwei, drei wochen im jahr wirklich heiss ist.... ich glaub, dass nennt sich sommer..... ich aber ein furchtbar verfrorenes wesen bin........trage ich schlafend meist mehr gewand, als im wachzustand......

vorbei sind leider auch die zeiten, der wunderschönen nachthemden, die meine mama mir gekauft hat......lange, kuschelige kleidchen, mit spitzen und rüschen......ich war in den nachtstunden meiner kindheit eine kleine prinzessin.......

wahrscheinlich sieht man mir das noch an......ein paar meiner jetjungs grölen immer noch "hey prinzessin, wie geht´s" wenn sie zu mir  einkaufen kommen ;-)

jetzt erinner ich eher an eine obdachlose, wenn ich mit drei schichten pullovern und schlabbriger  jogginghose ins bett steig.....

meine mama hat mir ja auch später noch süsse nachthemdchen geschenkt.......so fast durchsichtige dinger, mit spaghettiträgern......oder kleine neckische babydolls......

einige hab ich jetzt noch......sie warten noch immer auf ihre bestimmung......die da wäre, ein männliches wesen zu verführen......

bei meinen zwei exmännern waren beide leider nicht oft im einsatz......der eine hatte immer angst ich könnt mich verkühlen....und beim anderen hab ich immer nackt geschlafen

und so kommt man von der mama......weiter zu den nachthemden.....weiter zu den ex männern......und weiter zu der erkenntnis.......es muss wieder einer her.....ein mann

zum wärmen....damit ich wieder nackt schlafen kann......nachdem er mir mein nachthemdchen vom leib gerissen hat :-)

Mittwoch, 1. September 2010

allein in finstrer nacht ....... wieder mal

es ist wiedermal soweit......der kurz, kürzer, am kürzesten....sommer ist vorbei und scheint nahtlos in den winter überzugehen.....zumindest kommts einem so vor, wenn man am 1. september das oferl anheizt.....

lang hab ich schon nix mehr gepostet von meinen süssen jetjungs und der finstren nacht.....

gibt auch net wirklich viel neues.......die einen finden sich, die anderen trennen sich.....die einen streiten sich, die anderen vertragen sich .......die einen geh´n mir auf die nerven, die anderen ertrag ich grad wieder......usw.....bla, bla, bla....

das einzig schöne an diesem scheiss wetter......meine jet nächte werden wieder ein wenig ruhiger und ich bin wieder öfter allein ......

das heisst mein kopf kann arbeiten......während ich die tschickstummeln zsammkehr.....und im mist herumwühl.....

in nächster zeit wird halt net viel da auftauchen von den geschichten , die mir aus dem kopf purzeln, weil ich die alle brauch für ......tata.....trommelwirbel.......meine erste lesung....

jep......ich trau mich.......dauert zwar noch a bissl......wahrscheinlich gegen jahresende.......aber dann ist´s soweit........

und deshalb habt geduld......ihr......die paar, die ihr meinen blog lest......bald gibt´s wieder mehr nonsense....

Montag, 16. August 2010

witchpoems

the bad sad witch
lost two parts of five
now two new cracks
are decorating her heart

the bad sad witch
suffers and cries
and blames herself
cause she couldn´t protect
the ones, she loves

the bad sad witch
feels like an exotic plant
the admirers are numerous
but only a few know
how to care for her

the bad sad witch
reads the peoples mind
and now she knows
it´s better to be
deaf, dumb and blind

Freitag, 13. August 2010

short poems

her body is sore,
pain is her silent companion,
her lover and inspiration,
and she reaches for the knife,
to protect herself from being alone

Samstag, 31. Juli 2010

allein in finstrer nacht ...... fortsetzung

vor ein paar tagen, am frühen abend......kurz nach dienstbeginn......

dialog kunde - ich

kunde - was sind denn das für schreckliche menschen da draussen

ich - das sind alles brave hackler, die nach 12 stunden dienst herkommen und sich ein bier gönnen

kunde - aber die sehen ja fürchterlich aus

ich - naja...... das sind wir, menschen, das volk

gleicher abend dialog kundin - ich

ich - ihr hund ist zwar urlieb, darf aber trotzdem bei uns nicht rein

kundin - aber der ist ein baby...den lass ich nicht daaaa draussen

ich -dann werden sie wohl woanders einkaufen müssen

kundin, ignoriert meine antwort - haben sie hier eine toilette

ich - ja, draussen zweimal rechts

kundin - oh, nein......an den schrecklichen männern geh ich nicht vorbei

sie geht ohne wc zu benutzen.....ihr wuff benutzt unseren shop zum pinkeln und
den platz neben der zapfsäule zum hingacken.......denk, ich muss nicht extra erwähnen,
dass frauchen beides ignoriert.....

und die moral aus der geschicht.....

es gibt liebe und garstige menschen, kleine und grosse, dicke und dünne, schöne und hässliche, reiche und arme ......und gspritzte idioten

und mir sind die hackler, die mich zweifelsohne manchmal zur weissglut bringen, tausendmal
lieber, als diese gattung mensch

Dienstag, 27. Juli 2010

ein scherz

zum weinen ist mir,
fürchterlich,
ich kann nicht leben
ohne dich

wie soll ich schaffen
der tage last,
wenn du nicht heiss
geküsst mich hast

mich nicht gehalten hast
im arm
schon beim dran denken
wird mir warm

im herz...

verzeih, war nur´n scherz

verpiss dich und
lass mich in ruh
der letzte den ich brauch
bist du

seidener faden

ich tanze nackt durch den garten,
spüre das gras, jeden einzelnen halm
fühle den warmen sommerregen
auf meiner haut
geniesse es frei zu sein,
trotze den erstaunten blicken
meiner nachbarn
lache ihn an, den vollen mond

traum, wirklichkeit....

mir scheint,
er hängt nur noch an einem seidenen faden
mein bezug zur realität

löst sie sich von mir
ich mich von ihr
ich weiss es nicht

soll ich der zeit die arbeit abnehmen
und ihn zerreissen
den dünnen faden
mit einem ruck

soll ich mich fallen lassen
in eine der von mir erfundenen welten

oder schnell einen neuen
starken faden knüpfen
und mich wieder hineinwerfen
in den täglichen trott
der alltag sich nennt



Sonntag, 25. Juli 2010

gil scott-heron

ich war auch heuer wieder in wiesen.......auf der jazz & blues night........

schön war´s.........incognito hat gut angeheizt............gotan project spielten ihre wunderschöne musik.........und jamiroquai ...... naja.......der ist halt einfach jamiroquai......

klingt alles nicht so, als wäre ich begeistert gewesen..........stimmt.....

die waren alle super........und normalerweise hätte ich sicher ganz begeistert darüber berichtet......

aber diesmal......diesmal war er da........nicht wie letztes jahr, als amerika ihn nicht ausreisen liess......

er.....gil scott heron......mit seiner einzigartigen stimme........mit seiner ausstrahlung.........

er auf der bühne........mit einem schrecklichen anzug................mager ist er ........und sein haar ist mittlerweile ganz weiss..... er sieht älter aus, als er ist........

er ....... der einen einfach in seinen bann zieht, mit seiner stimme...... seinem lachen......seiner musik.....

er singt ein paar seiner bekanntesten lieder........und obwohl er sie sicher schon tausende male gesungen hat........er lebt sie und singt sie nicht nur.....

er singt dazwischen ein neues lied.........i´ll take care of you........und ich denke.......ja, bitte tu das......

gleichzeitig hat man dauernd das gefühl, man müsste ihn beschützen, auf ihn aufpassen.....ihn vor bösem bewahren.......

ich merk grad, ich bin kein guter schreiberling.......ich kann sie nämlich einfach nicht wiedergeben.......die gefühle die ich hatte......

es war ein abend........an dem ich berührt wurde........in meinem herzen.....

und ich hätte ihm gern zugehört......die ganze nacht.......nein......1000 und 1 nacht......

Freitag, 16. Juli 2010

atmen.....fühlen.....leben.....

Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, in denen wir liebten.
Wilhelm Busch


ein weiser mann......dieser wilhelm busch.....
 
ja ich liebe gerade......ne, kein neuer lover......ich liebe das leben......hier und jetzt......
 
auf den stufen sitzen, dem regen zuhören, die kühle nachtluft geniessen, rum trinken, ein zigaretterl......das leben ist schön
 
vielleicht liegt´s ja am rum........ich bin ein kleines bisschen betrunken.......
 
aber ganz egal woran es liegt.......ich mag es festhalten.....mag nicht schlafen gehen......nicht offiziell den neuen tag begrüssen.......mag den alten nicht hergeben......
 
mag weiter hier sitzen.......twittern mit meiner timeline......coole musik hören von meinem neuen lieblingssender "radio wienerwald" den meine tochter nicht ernst nehmen kann....den ich aber sofort ins herz geschlossen hab.....
 
will hier sitzen für immer und ewig.........gefangen in der musik und dem leben dieser vertrauten, und doch fremden menschen.......mag nie mehr den ernst des lebens spüren.......nie mehr jet luft atmen müssen......
 
ja, ja ich weiss .......herr verstand, sie müssen es mir nicht ins ohr schreien.......nach ca. einer woche wäre ich verhungert, bzw verdurstet......kühlschrank ist eh schon leer....
 
aber lass mich noch ein bisschen träumen.......noch ein wenig mit frau herz scherzen und die nacht geniessen......
 
hey leute ...... das leben ist schön.....
 
und ich hab nen schwips :-)
 
 
 
 
 

Dienstag, 29. Juni 2010

witch poems.........part 4

The bad sad witch
Went on her way to reality
And worked hard
For her few hours
Of freedom

witch poems.....part 3

The bad sad witch wakes up
and the sun shines into her face
she loves the heath
but she fears the light

Freitag, 25. Juni 2010

the witch poems .... part 2

The bad sad witch is in search for sleep
To dream of domination and force
Cause if she can´t find real love
The folk should suffer

Montag, 21. Juni 2010

allein in finstrer nacht......neuigkeiten, schrecklichkeiten usw

ich wünschte, ich wäre wieder mehr allein in finstrer nacht.....

aber die jet hat nun einen security.....und der macht mir meinen job noch ein bisschen anstrengender...

jep...stimmt....er sollte mir meine arbeit erleichtern.......doch dieses absolut uncharmante, unsensible kerlchen macht mir das leben schwerer....

(wenn er wenigstens ein knackiges uncharmantes, unsensibles kerlchen wäre.....dann hätten wenigstens meine sinne ein wenig freude und meine phantasien einen neuen aufhänger....)

ich muss nun zu all meiner arbeit auch noch unentwegt schlichten.....meine geliebten jetjungs sind nämlich auf konfrontationskurs.......proben den aufstand gegen die autorität des securitys ...... und übersehen dabei ganz, dass er keine hat........

also ihr süssen jungs......falls ihr ausser durch die nacht zu ziehen auch mal was lesen solltet......dann bitte diese zeilen hier.......

macht mir mein leben nicht schwer.......seid einfach wie vorher.......trinkt euer bier nicht auf der jet......das haben die meisten von euch vorher auch nicht getan......streitet euch nicht mit diesem typen......kommt zu eurer "jet tante" wenns ein problem gibt ....... und hört auf sie......also auf mich....

das schlimme ist, dass die wirklichen troubles ja erst beginnen, wenn der, um unsere sicherheit bemühte mr. cool, längst wieder auf dem heimweg ist......

so wie letzten freitag.......wenn sich eine familientragödie vor meinen augen abspielt........die wahrscheinlich heute alle schon vergessen haben.......die mir aber noch immer das herz schwer macht......

ich hab schon wieder viel zu viel einblick in die schicksale meiner kunden.......fühle schon wieder viel zuviel von ihrem schmerz, ihren problemen und auch von ihren freuden.....

deshalb denke ich........nicht mehr lang werd ich da sein......allein in finstrer nacht.......

Sonntag, 20. Juni 2010

sunday evening nonsense

The bad sad witch found her sweet happy wizard

Last night

But now boredom accompanied her sadness

Cause the bad sad witch needs a bad crazy wizard

To enjoy her heart

Samstag, 12. Juni 2010

ein altes gedicht nochmal hervorgekramt.......zwengs sonnenaufgang

anscheinend ist das thema sonnenaufgang wieder aktuell :-) deshalb hab ich ein altes gedicht wieder ausgegraben......erinnert mich immer an eine coole zeit.......


Sonnenaufgang


Ich muss rauss….weg von meinen freunden ….
Rauss in den beginnenden morgen
Rauss zum wasser
Es ist noch so still …so friedlich ….
Nur ein paar andere schleichen durch die gassen….
Mit mürrischen, verschlafenen gesichtern
Ich, ich war noch nicht schlafen….für mich ist es noch nicht heute….
Noch ist es gestern
Ich bin da…..das wasser vor mir… glatt und ruhig
Und die sonne geht auf…..
Und zaubert wie immer ein lächeln auf mein gesicht
Ein neuer tag…..
Ohne das du an meiner seite bist
Ich vermisse dich ….
Und trotzdem lebe ich

Mittwoch, 2. Juni 2010

ich hasse regen......

es regnet......und regnet........und regnet........es macht mich wahnsinnig.......

schon allein das wort "regnet" find ich scheisse......r e g n e t ......was ist´n das für ein wort.....igitt.....

regen  macht mich sprach- und schreiblos.......lässt meine kreativität ertrinken........schwemmt weg  jeden aufkeimenden optimismus........

in mir steigt panik hoch......nur noch drei, vier monate .......und dann kommt offiziell wieder die kalte, ungemütliche zeit........das holzschleppen und einheizen.....

ich brauch endlich sonne.......brauch wärme.......mein körper will luft holen.......ich will nackt schlafen.......nur mit einem leintuch bedeckt......über die unerträgliche hitze jammern.......schwitzenden, heissen sex......ups, dass gehört jetzt nicht daher......obwohl genau das will ich alles.....hier und jetzt.......

oh.....ich glaub, der regen hat gerade, nach gefühlten 100 stunden aufgehört......ein vögelchen zwitschert......nein, war nur wunschdenken......es regnet nur ein bisschen weniger....

das einzig positive bei diesem wetter und dieser temperatur......

die weiblichen wesen, die....... mit übergewicht und riesentitten ausgestattet, nur mit leggins und t-shirt (ohne bh)bekleidet ......auftauchen, sobald die sonne scheint.......sind bis auf weiteres wieder in ihre höhlen zurückgekrochen......

anscheinend hat wirklich alles schlechte auch irgendetwas gutes......

Mittwoch, 19. Mai 2010

allein in finstrer nacht......und dazu auch noch geburtstag

ich mag meinen geburtstag nicht.....schon gar nicht, wenn ich ihn in der arbeit verbringe.....gleich zweimal......wie dieses jahr......

an sich lehne ich älter werden kategorisch ab.........antiquitäten, oder wein.......die können gern altern......aber nicht ich........und nicht die, um mich rum......ich hasse veränderungen........und dazu gehört auch älterwerden....

wahrscheinlich habe ich den gleichen gendefekt, wie magersüchtige.......wenn ich mich in den spiegel guck, seh ich eine attraktive, energiegeladene frau..... auf die realität wird gepfiffen.....

sollte sie sich doch einmal an die oberfläche kämpfen.......auch nicht schlimm.......ich hab im bad nie meine brille auf ....

und alle anderen spiegel im haus werden nicht geputzt......somit sind sie alle beschlagen und ich seh mich wie durch einen weichzeichner......

ich kann sehr einfallsreich sein, wenn es um selbstbetrug geht......

verdammt noch mal.......ich fühl mich einfach nicht so alt, wies diese dumme geburtsurkunde verkündet.....will nicht schon so erwachsen sein........will ein dorian gray sein......zumindest aussehensmässig........damit dieses zu meinem imaginären alter passt.....

und aus.....genug herumgejammert.....ich geh und mach ein schläfchen....damit ich frisch und ausgeruht bin heute ...... allein in finstrer nacht.....

Freitag, 14. Mai 2010

allein in finstrer nacht......wieder mal ne fortsetzung

nicht schimpfen.......weiss eh, dass ich zu lange weg war.........

eigentlich sollte mein blog jetzt schon  fast sein sommergewand anhaben......aber irgendwie passt das noch nicht......wettermässig.......und stimmungsmässig.....

jep......meine stimmung ist genauso scheisse.....bzw wechselhaft.....wie unser momentanes wetter......

die letzten dienste waren extrem anstrengend.........und ich hasse feiertage.....das will ich hier auch festhalten..........ICH HASSE FEIERTAGE......so, jetzt geht´s mir ein wenig besser.....

menschen denken immer, dass sie gefahr laufen zu verhungern, wenn ein feiertag naht.....und sie kaufen dann vorher ein......im supermarkt.......und am feiertag kaufen sie dann noch mal ein......bei mir......

habs ja schon einmal in einem post festgehalten......krise ????.......kein geld????........na ich merk nix davon in meiner näheren umgebung........ausser bei mir selbst.....da ist immer ebbe in der kasse.....

blödes thema......

apropos blöd........viele meiner kunden sind blöd.......wollt ich nur mal kurz festhalten.......schon seit längerem......anscheinend ist heute ein "ich schütte mein herz aus" post......

und am liebsten würd ich ihn hinschmeissen meinen jet job.......davonlaufen.......mich mal für ein, zwei monate verstecken......in meinem vernachlässigten hexenhaus, mit dem verwilderten garten.......

vernachlässigt und verwildert würden dann aber zu heruntergekommen mutieren.....wenn keine kohle mehr aufs konto kommt :-(

also heisst es neuen job suchen.......oder im alten bleiben.....

oft denk ich mir.......was mach ich da eigentlich........ich bin doch total überqualifiziert ........um zwei minuten später zu denken.....hey .......arbeit ist arbeit.......sei nicht so ein überhebliches arschloch und froh, dass du arbeit hast......

während ich dann so vor mich hingrummel....in finstrer nacht.....kommt wieder ein auto angebraust..... ich fluche gedanklich....weil mich dauernd wer beim ordnung schaffen stört......

die tür geht auf......ich will einen meiner bösen blicke losschicken......und dann schau ich in  strahlende gesichter ....... da stehen dann wieder ein paar jet jungs......und freuen sich mich zu sehen....

oder es steht einer von ihnen da ...... und erzählt mir, dass es ihm grad scheisse geht....

oder einer kommt und zeigt mir fotos von seinem neuen auto.....

oder einer kommt und erzählt mir den neuesten tullner klatsch.....

oder wieder einer kommt mit nem  einstudierten satz ....... um mir damit zu sagen, wie er sich freut, wenn ich im dienst bin....

oder es kommt der..... den ich gern ein wenig anflirte......stellt sich zu mir ...... und schläft im stehen ein :-)

und dann denk ich.........ein bisschen bleib ich noch ...... schon wegen dieser jungs......

Sonntag, 2. Mai 2010

allein in finstrer nacht.......manchmal da versteh ich...

manchmal, da versteh ich

das menschen sich mit drogen zudröhnen

trinken, bis sie sich nicht mehr artikulieren können

essen in sich hineinstopfen, um es dann wieder zu erbrechen

dem menschen weh tun, dem sie ewige liebe geschworen haben

hassen, bis der körper genauso schmerzt, wie der geist

manchmal, versteh ich das

und es geht mir trotzdem am arsch vorbei

Montag, 26. April 2010

allein in finstrer nacht......wieder mal

ein junger mann ist gestorben.........ein ziemlich junger......23.......da sollte das leben eigentlich erst beginnen......und nicht enden.....

hat sich anscheinend ein bisschen viel an drogen in seinen körper gejagt.......angeblich auch nen herzfehler gehabt......ein spiel auf leben und tod.......irgendwie.....

alle haben nur gutes über ihn erzählt......auch die, die ihm nicht nahe standen.......alle haben sie getrauert....auf ihre eigene art und weise......

einer hat sich so zugedröhnt, dass er nicht mal mehr gerade stehen konnt....seine augen fast  nicht mehr offen geblieben sind.......

ist dann noch in sein auto gestiegen .....todessehnsucht......grenzenlose dummheit.......zuviel gehirn abgestorben durch die drogen.......keine ahnung.....

hab versucht mit ihm zu sprechen.....sinnloses unterfangen......

hat grad seinen freund verloren........und checkts nicht.......macht da weiter, wo er am vortag aufgehört hat.....

ich hab keine ahnung, wie das ist wenn man süchtig ist........nach drogen, alkohol, zigaretten.....

hatte nie mitleid mit denen, die sich kaputtmachen mit dem zeug......jeder kann wählen.....wir beherrschen unseren körper und nicht er uns.....

aber vielleicht mach ichs mir zu leicht......

hab auch einen ziemlich heissen typen kennengelernt ...... in dieser finstren nacht......und er hat  mir ne geschichte erzählt.......seine geschichte.....

über vier jahre war er weg.......rauss aus unserer gesellschaft......weggesperrt.........
isoliert von familie und seiner tochter......

grund.....drogen

ich mag den typen......wünsch ihm, dass er´s schafft ......und  nie wieder in versuchung gerät.........

Mittwoch, 21. April 2010

allein in finstrer nacht......fortsetzung

nachtrag zu meinen letzten diensten.....leider auch eine nebenwirkung......ich bin mittlerweile ein noch grösserer "verschieben wir´s auf später" fan.......

ausserdem ertappe ich mich nicht nur beim schnulzen mitsingen, sondern immer öfter auch bei selbstgesprächen.....sind ja meist sehr anregend und deshalb ....was solls....

schlimmer wärs wenn ich auch beginne laut zu rülpsen, weil ich die welt um mich herum vergesse.....obwohl..... nein..... wär nicht so schlimm........viele meiner kunden  verständigen sich ja rülpsend....also es wäre ja nur eine art der anpassung.....

aus.....blödes thema......vom rülpsen ists nicht mehr weit zum.......ach, jetzt wirklich aus....

letzten dienst hab ich mir dazwischen so gedanken gemacht, über meine berufswünsche als kind.........irgendwo in diesem blog steht ja schon was darüber....

wollt ja erst mal call girl werden.......und dann auftragskiller......beides zum scheitern verurteilt.........bei beidem darf man sich nicht aussuchen, wen man flachlegt........

und dann wollt ich reporter werden.......journalist.......fotograf.........skandale aufdecken......im dreck anderer leute wühlen......

naja......mach ich ja jetzt auch.....irgendwie halt....nur nicht für ne zeitung.....

Freitag, 16. April 2010

allein in finstrer nacht.....fortsetzung

wieder zwei tage nacht hinter mir......

dieses neue leben verändert mich......langsam......aber doch.....

verwunderlich ists ja nicht.......wenn man stundenlang radio arabella hört, wird man wohl, oder übel ein wenig seltsam.......ist aber der einzige sender, der bei uns funktioniert......
nein......radio nö geht auch noch......doch dazu erübrigt sich jeder kommentar.....der geistige verfall würde dann noch schneller einsetzen.....

mittlerweile ertappe ich mich immer öfter beim schnulzen mitsummen.....manchmal sing ich sogar mit........traurig, oder......

naja....es gibt traurigeres......zum beispiel von kleinen, seltsamen männern gefragt zu werden, ob man verheiratet ist.........und trotz meiner sonst sehr sozialen ader hab ich diesmal schamlos gelogen......

in der gleichen nacht wurde ich dann von einem grossen seltsamen mann für meine strenge gelobt........strenge frauen wären einfach das beste für einen mann......hab ich gelernt......und mir sofort in mein geistiges notizbuch geschrieben......

ausserdem hab ich gelernt, dass es wirklich menschen gibt, die glauben man kann äpfel scannen ....... das hübsche mädchen meistens am längsten brauchen mit dem bankomat zurecht zu kommen.......und das viele männer einen echt süssen arsch haben.....

ach ja ..... und dann hab ich noch ein kleines papier auf dem boden gefunden....und entdeckt, dass es ein kleines kuvert ist und mir gedacht......mach ich mal auf, vielleicht ists was wichtiges und irgendwer suchts......naja und dann ists irgendwie aufgegangen und so ne komische wolke weisser staub ist drin gewesen.......und dann war dieser weisse staub auf meiner jacke und ........wem immer das kuvert gehört hat.......es tut mir echt leid......wenn ich da was wichtiges auf meiner jacke und dem teppich verteilt hab.....


meinen mr. seltsam hab ich auch wieder gesehen......zufällig......er steht manchmal auf der anderen seite der strasse......und beobachtet mich......

Donnerstag, 8. April 2010

allein in finstrer nacht......fortsetzung6, 7......hmm.....keine ahnung ... fortsetzung halt

irgendwie ist das ziemlich schräg....viele menschen kommen von der arbeit.....gehen in die jet ...... holen sich was zu essen, naschen, trinken etc......fahren heim......kommen nach ein paar stunden wieder und holen sich frühstück, naschen etc.....

ich bin also für viele, ein paarmal in der woche, die letzte und erste "fremde" person in ihrem tagesablauf, die sie sehen......
also wie eine ehefrau.......mit der redet der durchschnittsehemann bestimmt auch nicht mehr....."hallo, wie geht´s? was magst denn heute essen. brauchst noch zigaretten....."
unbedeutendes bla, bla.....

stimmt mich auch irgendwie traurig, das wir menschen eigentlich den hauptteil unseres lebens mit arbeiten und mit fahrzeit dorthin und wieder retour verbringen.....


nein, nein, nein......lieber nicht drüber nachdenken.....


da habens meine "jet-jungs" schon noch einfacher.....bei denen hat sich der ernst des lebens noch nicht wirklich vorgestellt....


die spielen witzige spiele......jeden tag muss ein anderer mir eine "mutige frage" stellen, oder mir was "verwegenes" sagen.......wie .....hey, kann ich mal deine telefonnummer haben ....oder....ich liebe dich, mein herz.....in der art halt :-)

und dazwischen immer wieder diese zärtlichen "schaaatzzzziiiii" rufe ihrer neuesten flammen.......


ich liebe meinen job

Dienstag, 6. April 2010

allein in finstrer nacht.....fortsetzung 5

zwei anstrengende tage hinter mir......osterwochenende.......alle gut drauf....alle in partystimmung......und alle bei mir auf der jet......früher oder...meist....später....

und gestern auch noch regen....

in einem ruhigen moment bin ich dann, wie immer rausgestürmt, um  ordnung zu machen......und die von meinen stammkunden übriggelassenen müllberge zu entfernen...

und da....als ich gerade in der finstersten ecke war......greift mir jemand auf die schulter....

ich denk, in den nächsten tagen wird wieder mal eine anzeige wegen nächtlicher ruhestörung eintrudeln.....so laut hab ich geschrien.....

es war.....jep ihr habt es erraten......mein, von mir schon seit tagen vermisster knackarsch....

also hab ich mich in seine arme fallen lassen.......und das "ich hab mich so geschreckt" gleich mal in die länge gezogen.....nütze jede gelegenheit, die sich dir bietet....leitspruch nr 1 in meinem alter.....

der arme hat vor lauter schlechtem gewissen dann fast die restliche nacht bei mir ausgeharrt und mir somit die arbeit viel angenehmer gemacht....

und ne verabredung zum essen gehen hab ich auch raussgeschlagen ....yeah.....

natürlich gibt es  ein ......aber.....

während wir uns wie pubertierende benommen haben .... bei ihm nicht so verwunderlich ... solang ists ja noch nicht her.....bei mir schon eher bedenklich :-)...... hat uns wer beobachtet...

mein geheimnisvoller, schwarzer mann.....der ja auch schon ewig nicht mehr da war.....

hab ihm gewunken......gedeutet er soll rüberkommen....aber er hat sich nur umgedreht und ist verschwunden......

und ich muss  leider zugeben, dass ich mich darüber geärgert hab.....

ja,ja ......ich weiss.....besser so......man kann nicht alles haben.......und vorallem soll man die finger von unheimlichen männern lassen......

Samstag, 3. April 2010

kurzpost.......frühlingsgefühle

ich liebe den frühling........es wird alles wieder bunt und die bäume blühen........die vöglein zwitschern.......es wird wärmer.......das heisst sonne liegen und man kann seine sommersprossenzucht forcieren.....

ich hasse frühlingsgefühle......überall hüpfen alle verliebt herum.....halbnackt....das heisst zu 98% muss ich fetten menschen zusehen, wie sie ihre massen schwabbeln lassen......tussis klimpern mit ihren aufgeklebten wimpern (keine ahnung wie die das aufkleben schaffen, ohne sich die augen auszustechen, mit ihren langen, spitzen, falschen nägeln ).....schütteln ihre schlecht verlängerten haare und kreischen  nach ihrem schaaaatzzzzzziiiii.......igitt

und geht man spazieren......überall rammelnde hasen.........

irgendwie drängt sich mir aber die frage auf......hasse ich frühlingsgefühle und rammelnde hasen nur deshalb, weil ich grad solo bin.......weil ich nicht ramm.....ups......weil ich keinen sex habe und andere schon.......weil ich nicht voller besitzerstolz schaaaaatzzzziiiiii rufen kann.....

bin ich wirklich so ein neidhammel.......

dabei hätt ich ja genug möglichkeiten........zum.....ihr wisst schon.......das was die hasen machen......

nur sind das in letzter zeit lauter gebundene männer, die bei mir an der tür kratzen....und da bin ich natürlich standhaft.....

o.k.......ich gebs zu......

ich bin nicht standhaft.......sondern.......ich will einen typen einfach für mich allein haben.........und der hauptgrund........ mein hexenhaus ist grad die totale bruchbude und deshalb kann keiner bei mir übernachten......

wo sollt ich denn sonst hin mit nem mann mit anhang........von wegen......siehe oben.......hasen und so....

Donnerstag, 25. März 2010

allein in finstrer nacht....fortsetzung 4

wieder ein nachtdienst vorbei....

und leider... keine neuigkeiten.....weder der geheimnisvolle, noch der knackarsch waren da....

dafür hab ich mit einem schwarzen kater freundschaft geschlossen.....naja....noch nicht ganz....ich schleim mich grad ein....und versprech ihm leckereien, wenn er sich streicheln lässt

einstweilen spielt er noch den unbestechlichen......aber ich krieg das schon hin.....

ich mag diese nächte......die zeit zwischen zwei und vier......still ists.......nur wenige kunden verirren sich zu mir.....müde von ihrer nachtschicht, oder noch schlaftrunken auf dem weg zu ihrem persönlichen bergwerk.....

immer mehr vögel werden munter und singen für mich....

während ich den müll entsorge und tschickstummeln wegkehr.....

ich weiss, das trübt ein wenig das idylische bild........aber ich geniess diese stunden trotzdem...

Mittwoch, 24. März 2010

allein in finstrer nacht.....fortsetzung3

hab heute meinen freien tag genossen......und über die letzten nächte nachgedacht....

er ist nicht mehr aufgetaucht.....der geheimnisvolle fremde.....wenn ich ihn nicht vier nächte hintereinander gesehen und mit ihm gesprochen hätte, würd ich denken, ich hab mir alles nur ausgedacht.....

ich bin ziemlich schräg drauf.....aber eine vier tage andauernde halluzination.....neee......das schaff nicht mal ich.....

fazit......ich verjag anscheinend alle männer.....die guten und die bösen....

so wie meinen twittermann.....der ist ja auch plötzlich spurlos verschwunden....

was solls.....

ist ja eh wieder ein neues opfer aufgetaucht :-)))

ein ur heisser junghupfer......mit verträumten augen.....und nem süssen arsch.....

also was solls.......bye, bye böser, schwarzer mann

Sonntag, 21. März 2010

allein in fistrer nacht.....fortsetzung 2

war vorbereitet......auf sein plötzliches auftauchen.......sein boshaftes lächeln...... wollt seine stimme hören......umsonst

er ist nicht erschienen....kein plötzliches materialisieren hinter meinem rücken ;-)

dabei hab ich schon fragen vorformuliert.....gesichtsausdrücke und augenaufschläge geprobt....ich pseudo-psychotante

verdammt.....bin einfach neugierig.....will wissen wer, woher und was er ist.....

hab heut ja wieder nachtschicht......also noch ne chance.....

Samstag, 20. März 2010

allein in finstrer nacht...fortsetzung

meine gedanken sind geduldig.....warten auf den richtigen moment.....auf eine sekunde unachtsamkeit....und schon ist er wieder in meinem kopf.....

ja.....der "schwarze mann".....er schleicht sich immer wieder in mein denken......

hab heute wieder dienst.......bin zwiegespalten......will das er kommt und gleichzeitig wünsch ich ihn zum teufel.......

aber von dem kommt er ja wahrscheinlich grad......

Donnerstag, 18. März 2010

allein in finstrer nacht.....

hallo lieber blog und hallo an die paar, die noch über sind, von meinen lesern....

bei mir hat sich grad wieder alles veändert......bin nun offiziell ein geschöpf der nacht.....auf meiner jet....

es ist so schön, wenn man nicht mehr um halb fünf in der früh aufstehen muss.....sondern ganz gemütlich, um neun uhr schlafen geht.....und die liebe sonne ist mein nachtlicht......und meine katzen decken mich zu......

und nein......ich fürchte mich nicht.....allein in finstrer nacht......

was soll mir schon passieren.....wo das böse selbst mich jede nacht besucht.....

wenn ihr wollt.......schaut öfter hier rein.....und ich werd euch erzählen, von meinem schwarzen mann......

er kommt seit meinem ersten nachtdienst.......immer so kurz nach mitternacht.....steht plötzlich da......lautlos erscheint er......wie in so einem schrecklichen b-movie.....

das erste mal hab ich echt aufgeschrien.......kurzer herzstillstand......und ihn hat es sichtlich amüsiert.....

seit dem plaudern wir immer ein wenig........er erzählt mir belangloses zeug ......er lacht und scherzt ......

aber irgendetwas stimmt nicht mit ihm ...... ich kann es fühlen.......ich weiss, er ist böse.....sehr sehr böse.......

doch ich hab keine angst vor ihm....mir wird er nichts tun.......da ist etwas zwischen uns.....eine verbindung......etwas gemeinsames......

na ja.....wir werden sehen......jetzt hab ich mal zwei tage frei......dann berichte ich euch wieder

Samstag, 13. März 2010

kurzkurzpost.......shortshortstory

he always calls for help....that´s so annoying and boring....her own fault.....the walls of his dungeon aren´t thick enough...

Dienstag, 9. März 2010

....die sonne scheint

sie scheint....die sonne....

deshalb hab ich mal die farbe ausgetauscht hier drin.....ein bissl gewöhnungsbedürftig......fotoaustausch folgt.....irgendwann mal.....in nächster zeit

schön ists, wenn man raussschaut und die sonne lacht.......scheisse ists, wenn man raussgeht und sich sofort den arsch abfriert.....

doch....aus mit jammern.....bald wirds wieder warm.......schlagartig wie immer......das wort kommt daher, weil viele dann der schlag trifft......von kalt auf heiss....und umgekehrt....und so.......denk ich mal....

aber die allgemeine stimmung ist positiv......alle kommen aus ihren löchern gekrochen.......schütteln ihre depressiven gedanken ab.......wenns wärmer wird auch ihr gewand......juhu......wie werden wir uns wieder an diesen herrlichen körpern erfreuen.......oder auch nicht.....

am liebsten schau ich mir immer die glattrasierten waden der radfahrer an......das ist das einzige, das mich davon abhält, diese idioten über den haufen zu fahren....

ach.....der kommende frühling, macht  mich eben weichherzig.....

das leben ist schön, ihr lieben......und wenn ihr´s nicht seht, kauft euch eine brille....gibts ganz günstig im lagerhaus......auch in rosarot.........

Mittwoch, 3. März 2010

kurzpost......wollt nur mal schauen

wollt nur mal kurz reinschauen, ob es meinem blog eh gut geht.....wenn ich schon so ein faules stück bin und so selten da....herin....halt......oder so...

eigentlich sollt ich schon längst im bett liegen.....der verdammte frühdienst macht mich total fertig......ich HASSE zeitig aufstehen.......

aber ich mag die jet......und meine chefin......und die karin.....und meine chefin schenkt mir immer schokolade und chips und so......echt cool.....bin ja da total bestechlich....

morgen muss ich wieder 12 stunden hackeln und dann will ich doch sogern zum dj märzenbecher.......böhmi, wie konntest du dir nur diesen namen aussuchen.....iiiihhhh....

noch lieber würd ich mir ja die  nacht mit wem anderen um die ohren schlagen......aber finger weg von gebundenen männern......hmmm.....könnt ja auch ohne finger ....hab ja ......und aus.....sonst muss die raffi wieder in die küche.....

und sowieso aus......es wird grad ein wenig viel nonsense :-))

Montag, 1. März 2010

und gleich noch was .......

gestern war der tag der entscheidung......loslassen, oder nicht loslassen......

ohhhh......welch schmerzen, geistiger und körperlicher art für einen menschen der alles sammelt, was nur irgendwie erinnerungswert hat.....

aber.......trotzdem für loslassen entschieden....

während ich das schreibe, komm ich drauf, dass ich ja richtig vernünftig sein kann......und hunger hab ich auch....merk ich grad......ähhh.....wieder zum thema

manchmal ist alles plötzlich total klar und logisch.....wenn man dinge mal von einem anderen blickwinkel betrachtet....

und es wird einem auch immer bewusster, dass alles miteinander verbunden ist........dinge, die vor jahren geschehen sind, ergeben heute einen sinn.....

spannend.......

deshalb weg mit den dingen, die dafür bestimmt sind......

die wichtigen hab ich mir sowieso behalten ;-) und alles andere hab ich in meinem kopf und in meinem herzen......

solang alzheimer, oder herztransplantation mir keinen strich durch die rechnung machen

kurzpost......another #shortstory

eccentric phantasies had exhausted her....now she yearned for a boring, good natured guy.....

Freitag, 26. Februar 2010

kurzpost..... twitter shortstories

time heals all wounds .... what kind of  crappy nonsense ...... his last thought... .. before he jumped.....


he left her behind.....speechless.....he has taken her money.....her car......her self respect....even her tongue....she would never be able to moan the whole day....

Mittwoch, 24. Februar 2010

kurzpost......ludgero´s art

Here you go Manuela. This one surely represents your bravery. on TwitpicHere you go Manuela. This one surely represents your bravery.

eine meiner vielen persönlichkeiten......die kriegerin.....

Montag, 22. Februar 2010

kurzpost.....

wird zeit, dass es wärmer wird und mein gehirn auftaut.......ich schreib ja echt nur noch sentimentalen scheiss......

......vergangenheit....

hab mich da herinnen schon länger nicht blicken lassen.....

war wieder mal für ein paar tage auf "ich leide vor mich hin trip" und den rest der zeit faul und träge....

viele ideen.....die nach kurzem aufflackern wieder im unterbewusstsein verschwanden......oder als undurchführbar, oder unfinanzierbar eingestuft, qualvoll im selbstmitleid ertranken...

doch heute hat endlich wieder die sonne gescheint......für meinen kleinen teil der welt und für mich....

bin gestern für ein paar herrliche nacht und frühe morgenstunden in der vergangenheit versunken....... all diese erinnerungen an meine jugendjahre...... den unsinn den wir gemacht,  den spass den wir gehabt haben.......irgendwie hat mich das wach werden lassen.....mich aus meiner lethargie gerissen......mich glücklich gemacht.....

einige dinge würd ich sicher nicht nochmal machen......manche dummheiten sein lassen......aber das meiste ohne nachzudenken wiederholen......

und trotz der vielen steine, die ich aus dem weg räumen, der vielen hürden, die ich überwinden muss......trotz des immer wieder auf die schnauze fallens, gefolgt von mühsamem aufstehen......trotz all der scheisse, die mich manchmal umgibt.....

ich hab ein schönes leben.......

Mittwoch, 17. Februar 2010

kurz...oder auch längerer post ....ka ahnung

viel geht mir grad durch den kopf.......

erstens....hab grad erfahren, dass ein sehr netter, gebildeter , der deutschen sprache nicht mächtiger mann, immer wieder mal meinen blog liest.....mit hilfe des google übersetzers.....

das find ich ausgesprochen cool und es schmeichelt mir natürlich.....

da gleich zu zweitens.....ich liebe google.....und auch seinen übersetzer, meine google startseiten, meine google gadgets, google map usw.....und mir ist ganz egal, ob die alles von mir wissen und sie können auch die weltherrschaft an sich reissen......mir wurscht.....so wie mir auch buzz wurscht ist......obwohl von google.....alles muss ich nicht haben....

drittens......hab californication geguckt......und da gings......natürlich ums ficken....nebenher aber  auch darum, dass die sprache verloren geht......durch ihre vereinfachung und verstümmelung im internet ...bzw in chatforen und blogs usw....

dem stimme ich nicht hundertprozentig zu.....

es gibt soviele menschen in den unendlichen weiten des netzes, die künstler, talente sind.......die mit den worten spielen, jonglieren, modellieren und damit viele gefühle der lesenden berühren....die mit ihren blogs unterhalten, informieren, wütend machen.....einen auf alle fälle nicht kalt lassen.....

jetzt noch kurz ein viertens.......ich habe einen menschen aus meiner vergangenheit getroffen, der immer in meinem herzen war und den ich nie vergessen hab......und auch nach 22 jahren war es nach ein paar minuten so, als hätten wir uns nie aus den augen verloren.....das war einfach nur schön......


und aus......